Vom 19. bis 22.11.2018 begab sich die Klasse S12a bei winterlichen Verhältnissen mit der Bahn in die österreichische Hauptstadt Wien.

Die Studienfahrt wurde von der Klassenleiterin und Lehrkraft für Pädagogik/Psychologie Frau Stadler und dem Lehrer für Sozialwirtschaft und Recht Herrn Krinninger begleitet.
Gestaltet war das Programm mit verschiedenen interessanten Führungen, die unter anderem auf den aktuellen Themen des Lehrplans basierten oder diesen auch erweiterten.
Nach Ankunft und Bezug der Zimmer im Wombats, einem Hostel am Naschmarkt, besichtigte die Klasse das Schloss Schönbrunn, in dem viele historische Räume der damaligen österreichischen Monarchie betrachtet werden konnten. Im Anschluss nahmen einige Schülerinnen und Schüler noch das Angebot der Lehrkräfte wahr, den Christkindlmarkt am Wiener Rathaus zu besuchen.
Am Tag darauf durften wir unter freiem Himmel die vielen Ecken und Winkel Wiens bei einer Stadtführung entdecken. Vom Dom aus ging es quer durch die Stadtmitte und darüber hinaus.
Am Nachmittag betraten wir dann internationales Staatsgebiet mitten in Wien. Bei einer Führung durch die UNO-City, einen der vier Hauptsitze der Vereinten Nationen, konnten wir diverse Aspekte zu der Bedeutung und den Aufgaben der UNO erfahren.
Zum Ende der Studienfahrt bekamen wir die Möglichkeit, das Freud-Museum in all seiner Informationsfülle zu besichtigen und zu erleben. Die Klasse bekam anhand der Räume von Sigmund Freuds ehemaliger Wohnung und Praxis, mit einem Teilbestand des Original-Mobiliars, ein Gefühl für jene Zeit, in der Freud gelebt und gewirkt hat.
Zwischen dem umfangreichen Programm blieb natürlich auch noch Zeit für freizeitliche Aktivitäten. Die Klassenfahrt hat die Klassengemeinschaft noch mehr gestärkt. Wirklich jedem hat es gefallen. Es war schön und eine Wiederholung wert. Danke an alle Beteiligten!

Sebastian Endres, 2. Klassensprecher S12a

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.