„Gesundheitsberufe haben Zukunft!“ – BOS-Schülerinnen sprechen mit dem Gesundheitsminister in Bad Füssing.

"Prävention und Rehabilitation als Investition in die Zukunft" lautete das Thema der Podiumsdiskussion im Johannesbad in Bad Füssing, zu der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn aus Berlin anreiste. Auf Einladung des Johannesbades nahmen vier Schülerinnen aus dem Gesundheitszweig an dieser Veranstaltung teil, da das Thema Prävention und Rehabilitation auch im Fach Gesundheitswissenschaften einen hohen Stellenwert hat. Jens Spahn referierte über die Bedeutung von Prävention und Rehabilitation hinsichtlich des demografischen Wandels und betonte v.a. die Wichtigkeit der geriatrischen Rehabilitation. In der anschließenden Podiumsdiskussion mit Vertretern der Rentenversicherung, der Krankenkassen und dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Johannesbad-Gruppe herrschte Einigkeit darüber, dass die Qualität von Präventions- und Rehamaßnahmen und die Zusammenarbeit zwischen Rentenversicherung und Krankenversicherung in diesen Bereichen weiter verbessert werden müsse. In einem persönlichen Gespräch erkundigte sich der Minister über die berufliche Vorbildung der Schülerinnen und die Pläne nach dem Fachabitur. Er gab ihnen mit auf dem Weg, weiter im Gesundheitswesen tätig zu bleiben, da sie genau hier dringend gebraucht werden und vielfältige berufliche Interessen verwirklichen können.

Veronika Lentner

 

Spahn 01

Spahn 02

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.