Pünktlich zum 6.12. besuchten zwei Nikoläuse, begleitet von Engeln und finsteren Knechten, die Schüler der FOS/BOS.
Im schuleigenen Tonstudio der Beruflichen Oberschule Passau wurde ein digitaler Adventsgruß produziert.

Die FOS/BOS versüßt ihren Schülern / Schülerinnen die Weihnachtszeit 

Dieses Jahr war es nun zum ersten Mal soweit: Pünktlich zum 6.12. besuchten auf Einladung der Schülermitverwaltung(SMV) hin nicht ein, sondern gleich zwei Nikoläuse die Schüler und Schülerinnen an der FOS/BOS Passau. Begleitet wurden die Heiligen von einer himmlischen Schar aus Engeln aber auch von ihren finsteren Knechten. Zusammen mit ihren Helfern begaben sich die Nikoläuse an beiden Standorten in die einzelnen Klassen, wo sie sowohl Schüler als auch Lehrer vor allem mit Lob versahen. Doch selbst in den wenigen Fällen, in denen sie zum Tadel ansetzten, waren es doch stets wohlwollende Worte, die klarmachten, dass die Schüler- und Lehrerschaft der Beruflichen Oberschule insgesamt eine harmonische Gemeinschaft darstellen. So mussten auch die beiden Krampusse kaum für Ruhe sorgen, was letztendlich wohl auch an den von den Engelchen verteilten kleinen Schokonikoläusen lag. Nach diesem erfolgreichen Event sind die beiden Geistlichen mitsamt ihrem Gefolge auch nächstes Jahr wieder bereit, um der Schulgemeinschaft die Adventszeit zu versüßen. Um diese noch zusätzlich in Weihnachtsstimmung zu versetzen fand vergangenen Montag, den 16.12., in der Pause ein Verkauf von Kuchen und Kinderpunsch statt. Dieses Angebot wurde von den Schülern und Schülerinnen sowie der Lehrerschaft begeistert angenommen, um im gemütlichen Beisammensein die Ruhe und Besinnlichkeit zu genießen und sich auf die nächste Woche anstehenden Weihnachtsfeiertage einzustimmen.

Verfasst von Andreas Kroiss

 

Die Elfen sind los 4.0 an der FOS/BOS: Digitaler Adventsgruß der Staatlichen Fachober-und Berufsoberschule Passau wird im schuleigenen Tonstudio produziert

Um dieses Jahr der Schulfamilie der Staatlichen Fachober-und Berufsoberschule Passau, die eine zertifizierte Medienreferenzschule ist, auch eine besondere, weil digitale Adventsüberraschung zu bereiten, war die SMV, die gewählten Schülersprecherinnen und Schülersprecher der FOS/BOS-Passau, zusammen mit den Lehrerinnen Frau Stern und Frau Gais im hauseigenen, hochmodernen digitalen Tonstudio, am Schulstandort in der Heilig-Geist-Gasse. Mit tatkräftiger Unterstützung durch die erfahrene Hörspielproduzentin Frau Gais, die mit ihren verschiedenen Hörspielprojekten auch schon bundesweite Preise erhalten hat, haben die “SMV-Digital-Elfen“ (nebst Nikolaus) als digitale „Weihnachts-Sound-Tüftler“ in diesem schuleigenen Multimedia-„Speziallabor“ wieder etwas sehr Besonderes produziert: Es wurde unter fachkundiger Anleitung der benannten Kolleginnen die Einladung für die FOS/BOS-Weihnachtsfeier aufgenommen und den Schülerinnen und Schülern sowie dem Lehrerkollegium auf digitalem Weg zur Verfügung gestellt. Diese Aktion war für die Beteiligten nicht nur mit sehr viel Spaß verbunden, sondern auch eine Gelegenheit für die Schüler, sich abseits des Schulalltags kreativ mit verschiedenen Medien in der hochmodernen, computergesteuerten Produktionsumgebung zu beschäftigen und für alle Mitglieder der Schulfamilie, nach mehreren professionellen Produktionsschritten bis hin zum „Abmischen“ eine heiter-stimmungsvolle „Adventsgabe“ zu produzieren, die bei allen Zuhörern für ein großes Hallo sorgte. Das Tonstudio, in dieser professionellen Form eine Seltenheit an einer Schule, war für die sechs SMV-Mitglieder dabei einen Nachmittag lang das winterliche „Medien-Experimentalfeld“, das ungeahnte Möglichkeiten eröffnete. Trotz der durchaus anstrengenden Arbeit, waren am Ende alle stolz auf das Ergebnis und erhielten großen Beifall von den digitalen Empfängern dieses schulischen Adventsgrußes.

Verfasst von Viktoria Schreyer, Matthias Rasch

 

W elfen 4

W elfen 1  W elfen 2 
   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.