Das Cambridge Certificate in Advanced English (kurz CAE) ist ein Sprachzertifikat der University of Cambridge, das weltweit von zahlreichen Arbeitgebern und Universitäten als Nachweis fortgeschrittener Englischkenntnisse anerkannt wird und somit die Tür zum Universitätsstudium im Ausland öffnen bzw. den Weg zu besseren Karrieremöglichkeiten ebnen kann.

Bereits zum wiederholten Male fanden die diesjährigen CAE Prüfungen an der Beruflichen Oberschule Passau statt. Nach der sehr kurzfristigen Verschiebung im vorangegangenen Schuljahr, wurden die Prüfungen in diesem Schuljahr bereits Ende Januar 2021 vorsorglich von Mitte März auf den 3. und 10. Juli 2021 verlegt, d.h. die CAE Prüfungen fanden somit erst nach den (Fach-) Abiturprüfungen statt. Die 38 Kandidatinnen und Kandidaten waren zum Teil sehr froh über die zusätzliche Vorbereitungszeit, da das Schuljahr von den vielen Unwägbarkeiten der Covid 19 Pandemie geprägt war und den Schülerinnen und Schülern ohnehin viel Einsatz und Kraft abverlangte.
Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Gymnasien Untergriesbach, Fürstenzell, Vilshofen und Niederalteich unterzogen sich die 13 Prüflinge der FOS/BOS Passau (siehe Foto) in der Außenstelle Auerbach den schriftlichen und mündlichen Prüfungen. Zwei vom Cambridge Institute zertifizierte Prüferinnen hielten den mündlichen Teil der Prüfung ab, wobei die Schülerinnen und Schüler in Zweiergruppen unter Beweis stellen mussten, dass sie spontan in der Fremdsprache kommunizieren und sich möglichst fehlerfrei und mit breitgefächertem Wortschatz zu vielen unterschiedlichen Themenbereichen äußern können.
Die schriftlichen Prüfungen in den Bereichen Reading, Use of English, Writing und Listening enthielten anspruchsvolle Aufgaben zu Leseverstehen, Wortschatz und Grammatik sowie zwei Essays von mindestens 240 Wörtern. Beim Hörverstehen bekamen die Schülerinnen und Schüler Fragen zu Hörtexten vorgelegt, die von Muttersprachlern aufgenommen worden waren. Die Prüfungen wurden wie jedes Jahr zentral vom Cambridge Institute in München organisiert und das einheitliche Prüfungsmaterial wurde von dort aus an die teilnehmenden Schulen verschickt, wo die Schülerarbeiten gleich am Prüfungstag noch versiegelt und zur Abholung am Folgetag vorbereitet wurden.
Die Schülerinnen und Schüler hoffen nun auf exzellente Ergebnisse und diese haben sie sich nach der zusätzlichen Motivation und dem Ehrgeiz, eine außerschulische Qualifikation zu erhalten, auch redlich verdient.

Claudia Kurz, OStRin

CAE

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.